Zum Inhalt springen

🏷️ 20% RABATT auf Matratzen, Topper & Tische Mit dem Code: BLACK20

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Kaltschaummatratze kaufen – Beliebt, bequem und budgetfreundlich

Unter den verschiedenen Matratzenarten erfreut sich die Kaltschaummatratze besonderer Beliebtheit. Ihre Leichtigkeit, hygienischen Eigenschaften, Langlebigkeit und die Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Schlaftypen machen sie zu einer attraktiven Wahl – und das zu einem sehr attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Zentrum dieser Matratze steht der Kaltschaumkern, der im Gegensatz zu anderen Schaumstoffen bei Raumtemperatur aushärtet und keine Wärmebehandlung benötigt. Dieser Kern wird von weiteren Schaumschichten umgeben, abgeschlossen durch den Matratzenbezug. Der Kauf einer Kaltschaummatratze ermöglicht eine ausgezeichnete Luftzirkulation, da oft Luftkanäle und Kammern zwischen den Schichten eingearbeitet sind.

Kaltschaum passt sich an und gibt nur dort nach, wo Druck ausgeübt wird. Dadurch können schwerere Körperbereiche wie Schultern und Hüften bequem einsinken, während leichtere Bereiche optimal unterstützt werden.

Für wen ist eine Kaltschaummatratze geeignet?

Kaltschaummatratzen sind für alle Schlafpositionen geeignet. Dank ihrer Punktelastizität profitieren auch Personen mit Rückenschmerzen von dieser Art der Matratze. Es entstehen keine Liegemulden, was auch Menschen zugutekommt, die unruhig schlafen.

Die ausgezeichnete Luftzirkulation schafft ein angenehmes und hygienisches Schlafklima. Daher sind Kaltschaummatratzen auch für Allergiker sehr gut geeignet. Gleichzeitig sollten Personen, die leicht frieren, von der hervorragenden Wärmeisolation profitieren, während jene, die kühl liegen möchten oder zum Schwitzen neigen, eventuell eine andere Option in Betracht ziehen sollten.

Vorteile:

  • Sehr anpassungsfähig und bekannt für ihre hohe Punktelastizität und Wärmeisolation.
  • Geeignet für alle Arten von Lattenrosten.
  • Langlebig und leicht.
  • Geräuschlos auch bei häufigem Umdrehen.
  • Hervorragende Luftzirkulation dank der offenporigen Struktur und integrierten Luftkammern.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Waschbarer Matratzenbezug.

Nachteile:

  • Für ausreichende Stabilität ist immer ein Lattenrost erforderlich.
  • Manche Kaltschaummatratzen können nach dem Kauf ausgelüftet werden müssen, um den Produktionsgeruch zu beseitigen.

Beratung und Test

Beim Kauf einer Kaltschaummatratze sollten Sie Folgendes beachten:

  • Die Stauchhärte
  • Das Raumgewicht
  • Die Höhe des Matratzenkerns
  • Die Gesamthöhe der Matratze
  • Die Liegezonen
  • Das Matratzenprofil

Die Stauchhärte gibt Aufschluss über die Härte der Matratze. Sie sollten diese anhand Ihres Gewichts auswählen. Eine niedrige Stauchhärte eignet sich beispielsweise für leichtere Personen oder Kinder, während schwerere Personen eher eine höhere Stauchhärte bevorzugen sollten. Das Raumgewicht ist ein weiterer wichtiger Faktor. Je höher es ist, desto elastischer und langlebiger ist die Matratze. Es empfiehlt sich, ein Raumgewicht von über 30 zu wählen und die Höhe des Matratzenkerns sollte nicht unter 14 cm liegen.

Die Gesamthöhe der Matratze sollte zwischen 17 und 24 cm betragen, um eine optimale Federung zu gewährleisten. Schwerere Menschen profitieren von höheren Matratzen. Bei Seitenschläfern oder Personen mit Rückenproblemen ist es ratsam zu überprüfen, ob die Matratze in Liegezonen unterteilt ist, um eine bessere Anpassung an die Körperkontur zu ermöglichen. Auch das Matratzenprofil spielt eine Rolle. Der Kern kann ein zweidimensionales Profil oder einen dreidimensionalen Würfelschnitt aufweisen. 3D-Profile verfügen über Luftkanäle in Längs- und Querrichtung, was zu einer besseren Anpassung an den Körper führt.

Um die für Sie optimale Matratze zu finden, sollten Sie verschiedene Modelle ausprobieren und sich von Fachleuten beraten lassen.

Sortieren nach

1 Produkt

Filter

Größe
Preis
bis
Größe
Preis
bis